Junge Sozialisten in der SPD

Impulspapiere: Jetzt seid ihr gefragt!

Auf dem Bundesparteitag Ende April wurde der Fahrplan für die Erneuerung der SPD beschlossen und der Prozess gestartet. In den nächsten Monaten sollen sowohl der Parteivorstand vor allem aber die Gliederungen über zentrale Themenbereiche diskutieren und Ideen entwickeln.

Als Aufschlag für die Debatte vor Ort hat der Parteivorstand vier Impulspapiere zu den folgenden Themenfeldern vorgelegt:

 

Wachstum für alle

Neues Miteinander

Arbeit von morgen

Wir in der Welt

 

Die Papiere wurden von den sogenannten Lenkungsgruppen erarbeitet, denen Mitglieder des Parteivorstands und ExpertInnen angehören. Jetzt seid Ihr gefragt! Nutzt die Papiere als Grundlage für die Diskussion bei Euch im Unterbezirk und im Ortsverein und organisiert eigene Veranstaltungen!

Bringt die Diskussion in Euren Ortsverein!
Wir wollen die inhaltliche Erneuerung voranbringen und unsere Positionen in die Debatte einbringen. Am besten gelingt das im direkten Austausch und in sachlichen Diskussionen. Organisiert bei Euch vor Ort Veranstaltungen bei denen Ihr gemeinsam mit der SPD die Impulspapiere diskutiert. Denkt groß! Das Interesse in der Partei ist gerade riesig und die Genossinnen und Genossen wollen mit uns diskutieren.

 

Hier ein paar Ideen für das Format Eurer Veranstaltung:

Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussionen eignen sich hervorragend um verschiedene Perspektiven auf ein Thema zu Wort kommen zu lassen und gleichzeitig, durch gute Moderation, die eigenen Schwerpunkte zu setzen. Die Podiumsgäste müssen dafür nicht unbedingt aus der Partei kommen. Gerade bei der Diskussion unserer inhaltlichen Positionen, ist es sehr spannend auch Stimmen aus der Zivilgesellschaft (z.B. BündnispartnerInnen wie Gewerkschaften oder Verbände) zu hören.

Veranstaltung mit einer Referentin/einem Referenten
Zur Vorstellung der Impulspapiere und der anschließenden Diskussion darüber kann es auch schon genügen, eine Person einzuladen, die inhaltlich in das Thema einführt, referiert und für weitere Fragen da ist. Hierbei ist das Juso-Bundesbüro gerne behilflich, wenn es um die Suche nach passenden ReferentInnen geht. Meldet Euch gerne direkt bei uns und wir probieren Euch kurzfristig zu unterstützen.

World Café
Ein World Café bietet sich an, wenn man sich intensiver mit einzelnen Themen auseinandersetzen möchte. Sprecht euch dafür im Vorfeld ab, wer sich zu den einzelnen Themen vorbereiten möchte und das Thema dann während der Veranstaltung betreut. Hierfür bietet sich auch hervorragend eine Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgemeinschaften an (ASF, AfA, AG Migration…).

SPD-Veranstaltungen
Natürlich wird auch die SPD wird in den nächsten Wochen und Monaten bis zum Debattencamp am 10./11. November Veranstaltungen zu den Impulspapieren durchführen. Wichtig ist, dass wir Jusos uns auch an den Diskussionen beteiligen. Deshalb: Geht zu den Veranstaltungen der SPD, diskutiert mit, stellt unsere Argumente vor und helft die Debatte in die Partei zu tragen. Wir suchen die inhaltliche Auseinandersetzung mit der Partei und scheuen uns davor nicht!

Bringt die Diskussion ins Netz!
Nicht alle haben die Zeit, an Veranstaltungen teilzunehmen und dort ihre Meinung zu äußern. Im Netz habt Ihr die Möglichkeit, trotzdem zu erfahren, was Eure GenossInnen und andere Menschen denken. Online könnt Ihr ortsungebunden und niedrigschwellig Ideen und Argumente austauschen. Großer Pluspunkt dabei: Es kostet Euch nichts und Ihr habt nur einen geringen Aufwand. Werdet kreativ und probiert verschiedene Formate aus: Startet Umfragen oder Abstimmungen, veranstaltet Live-Schalten oder Q&As mit lokalen „Promis“ oder stellt unterschiedliche Thesen zur Diskussion. Ihr könnt als Aufschlag auch die Postings der Bundes-Jusos teilen. Wenn Ihr den Hashtag #SPDerneuern benutzt, macht Ihr sichtbar, wie breit die Debatte um die Neuaufstellung der Sozialdemokratie geführt wird. Wir haben zu den vier Impulspapieren kurze Videos erstellt (siehe oben), die Ihr für Eure Auseinandersetzung nutzen könnt.

Alle Videos findet Ihr hier zum Download.

Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Beiträge!

Wenn ihr Fragen habt, stehen wir Euch natürlich gerne zur Verfügung.

Junge Sozialisten in der SPD